„Ein Land ist nur ein Mutterland, wenn man dafür stirbt“ – Erdogan feuert Afrin-Operation an

https://www.journal.koeln/ein-land-ist-nur-ein-mutterland-wenn-man-dafuer-stirbt-erdogan-feuert-afrin-operation-an/

Dann erlaube ich mir die Frage, warum Erdogan noch lebt, oder ist die Türkei nicht sein Mutterland? Oder verfährt er nach diesem Motto: Sollen die Proleten sterben, Hauptsache, ich profitiere vom Krieg? Hatte das deutsche Volk bei seinem „Führer“und die Quittung war bekanntlich sehr bitter….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.