2 Gedanken zu „Ein unmoralisches Angebot an SPD Mitglieder? Ich denke nicht!

  • Netti
    22. Januar 2018 um 18:12
    Permalink

    Passt ja gut zu dem was heute schon geschrieben wurde:“Aber das Parteibuch abzugeben wäre ein meiner Meinung nach besserer Entschluss; die JuSos sollten überlegen geschlossen zur LINKEn über zutreten. „http://humanistenteam.info/groko-verhandlungen-jusos-wollen-grosse-koalition-mit-neuen-mitgliedern-sprengen/ .)

    Antwort
  • Pragmatiker
    22. Januar 2018 um 21:05
    Permalink

    Interessante und gute Idee – möglicherweise zieht das aber erst nachdem auch der letzte SPD Genosse festgestellt hat das auch die Versprechungen des Parteitages nicht im Koalitionsvertrag auftauchen (aber bitte aufpassen – nicht das irgendwelche nebulöse Sätze enthalten sind, die nicht nur verwirren sondern ganz bewusst der Ablenkung dienen sollen). Und dann gäbe es noch die weitere Möglichkeit, dann wenn der Schulz nach 2 Jahren GroKo Bilanz ziehen will. Aber eventuell wollen die SPD Genossen doch nicht so lange warten?! ;-)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.