Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland ?

Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland: Die Eurogruppe verlängert die Schuldenfrist um vier Monate.

  • Die Schuldenfrist für Griechenland wird um vier Monate verlängert.
  • Griechenland darf keine unilateralen Aktionen vornehmen, das heisst keine politischen Entscheide treffen, die eine negative Auswirkung für die Wirtschaft haben könnte, zum Beispiel die Einführung eines Mindestlohnes.
  • Griechenland soll umfassende Reformprozesse in der Verwaltung einleiten.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Bis-Montag-muss-Griechenland-Reformen-vorschlagen/story/26444293

Ob es wirklich das ist was Griechenland erwartet hat? Und was bezweckt die EU mit solchen Forderungen wie den Mindestlohn einzuführen? Für mich ist klar erkenntlich wessen Interessen in der EU tatsächlich vertreten werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.