Enthüllungen Ex Jugoslawien: Der inszenierte Terrorrismus: Die CIA und Al Qaida

Guter Artikel zum Thema im Aufsatz von Michel Chossudovsky:

Der inszenierte Terrorrismus: Die CIA und Al Qaida

http://www.globalresearch.ca/der-inszenierte-terrorrismus-die-cia-und-al-qaida/9839

Michel Evgenij Chossudovsky (* 1946) ist ein kanadischer Professor der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ottawa. Bekanntheit erlangte er durch seine globalisierungskritischen Publikationen…. …Als Gastprofessor lehrte Chossudovsky an akademischen Einrichtungen in Westeuropa, Lateinamerika und Südostasien. Darüber hinaus war er als Wirtschaftsberater für Regierungen sog. Entwicklungsländer tätig und arbeitete als Consultant für internationale Organisationen wie das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), die Afrikanische Entwicklungsbank, das United Nations African Institute for Economic Development and Planning (AIEDEP), den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA), die Internationale Arbeitsorganisation (ILO), die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dieWirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (UNECLAC). 1999 war Chossudovsky auch ein Berater der Transnational Foundation for Peace and Future Research.

…Chossudovsky war Präsident der Canadian Association of Latin American and Caribbean Studies. Er ist weiterhin Mitglied von Forschungsorganisationen wie dem Committee on Monetary and Economic Reform (COMER), dem Geopolitical Drug Watch (OGD) und dem International People’s Health Council (IPHC)….

Im Jahre 2003 erhielt er den Menschrechtspreis der Gesellschaft für Menschen- und Bürgerrechte.

Unter dem Link kann man sehr gute Hintergrundinfos auch über den EX Jugoslawien Krieg lesen und auch das unglaublich entlarvende Interview von Zbigniew Brzezinski 1998, der zu jener Zeit „NUR“ als Berater für nationale Sicherheitsfragen unter Jimmy Carter tätig war. Auch u.a den Bericht der International Media Corporation, London:
http://www.globalresearch.ca/index.php? … a&aid=9839

OHNE WORTE …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.