Ergänzung zum Beitrag: Der unsichtbare Feind – Tödliche Supererreger aus Pharmafabriken

Ich habe zu obigen Beitrag über den Supererreger weitere Informationen gefunden. Die Funcke Gruppe berichtet nun ebenfalls darüber und hat auch einen Link zum Beitrag der Recherchen gesetzt. Das ist allerings nur ein Trailer mit einigen Ausschnitten und dazugehörigen Kommentaren, auf Deutsch! Der gesamte Beitrag wird dann am 08.05. in der ARD ausgestrahlt.

Doch das verwerfliche an dieser Situatuon ist die Tatsache, dass die Verantwortung übernimmt Die Inder sagen wir haben keine Schuld, es gibt ein paar Klometer weiter genausoviele multiresistente Bakterien wie bei uns. Allerdings wurde dieses Gutachten von der Pharmaindustrie Indiens in Auftrag gegeben und zum anderen wurde nicht direkt nach Anitiboitika gesucht. Warum auch, wenn die Pharmakonzerne das nicht veranlassen! Und Hyderabad preist sich selber als Pharmahauptstadt Indiens an, unter dem Motto: „Minimale Kontrolle, Maximale Förderung“. Heißt im Klartext, der Profit steht höher wie die Gesundheit der Menschen!

http://dpaq.de/WlS0y

https://www.tagesschau.de/ausland/antibiotika-113.html

https://www.wr.de/panorama/verdacht-toedliche-keime-durch-abwaesser-von-pharma-fabriken-id210458747.html

Ich persönlich hoffe nur eines, dass die Bosse der Pharmafirmen, oder deren Familien, mal an so einem Keim erkranken und kein Medikament hilft. Vielleicht wird dann ein Umdenken stattfinden, denn sonst richten wir uns irgendwann selber zugrunde!

Allerdings scheint der ARD das Thema wohl doch etwas zu brisant zu sein, denn die Kommentarfunktion wurde bereits geschlossen, nach grade einmal drei Kommentaren und 6 Minuten nach dem ersten!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.