Erneuter Anschlag in Kabul?

Und wieder ein Anschlag in Kabul, dabei wurde neben einem afghanischen Wachmann auch eine Deutsche getötet worden und eine finnsiche Staatsbürgerin entführt. Der Anschlag soll einer schwedischen Hilforganistion gegolten haben.

http://www.tagesschau.de/ausland/kabul-deutsche-101.html

Ich bin nunmehr auf die Stellungnahme unseres Bundesinnenministers gespannt, der vor kurzem noch erklärt hat, in Afghanisatan gebe es doch bestimmt Bereiche die sicher sind. Also haben die Hilfsorganasisationen ihre Quartiere wohl am falschen Ort eingerichtet, tja ist halt Pech, hätten eben woanders hingehen sollen, oder wie wird er diesen Anschlag kommentieren? Wieder so wie damals im Februar? Da sagte er dass sich der Terrorismus dort von dem in Europa unterscheide, weil dort eben nur Reprensentanten des Staates Ziel der Anschläge seien. „normale zivile Bevölkerung ist zwar Opfe, aber ist nicht Ziel von Anschlägen der Taliban, und das ist ein großer Unterschied“, so der Bundeinnenminister am 20.02.2017 in den Tagesthemen! Aber vielleicht waren es ja gar keine Terroristen sondern „nur“ ganz normale Kriminelle und Verbrecher, leider wird auch das bereits von öffentlicher Seite spekuliert!

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-261969.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.