Ernüchterung nicht nur in der AfD Sachsen – erst lupenreine CDU Nachfolgeorganisation und dann noch Verbot freier Meinungsäußerung innerhalb der AfD

Wer hätte das gedacht – die unzufriedenen CDUler wanderten zur AfD und bildeten so den Grundstock neben den noch weiter rechts stehenden „Demokraten“!  Ist das wirklich die „Alternative für Deutschland“ oder ist das nicht eher alter Wein in neuen Schläuchen?! Jedenfalls so weit weg von der CDU scheinen sie dennoch nicht zu stehen wenn jetzt die neoliberale Alice Weidel propagiert:

…“ Die AfD soll den konservativen Flügel der CDU abfangen und am rechten Rand fischen. Jene sollen gebunden werden, die sich von der „linken“ Angela Merkel abgestoßen fühlen.“…

https://alternativernewsletter.wordpress.com/2013/08/08/afd-sachsen-eine-lupenreine-cdu-grundung-sachsensumpf-der-afd-teil-5/

Und warum wurde dieser Newsletter überhaupt aus den USA betrieben?

https://alternativernewsletter.wordpress.com/about/

Wenn man genauer liest erkennt man das eine freie Meinungsäußerung auch in der AfD nicht legitim erscheint, wie sonst lässt sich diese Information deuten:

This page is being operated from the U.S. – since free speech in this party is sanctioned by current party leadership.

Neuerdings kommt jener Newsletter aus der Schweiz (wegen der Neutralität?!):

http://alternative-news.square7.ch/index.html

Die Machenschaften im Hintergrund, zu lesen in diesem Newsletter, sind jedenfalls sehr dubios. Ein Grund mehr diese  Partei nicht zu wählen! Seit dem Weggang Luckes hat sich sicher nicht viel geändert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.