EU bietet der Türkei Milliardenhilfen, Türkei will drei Milliarden Euro jährlich

Die EU – einst als Friedensnobelpreisträgerin gekürt – zeigt einmal mehr ihr wahres Gesicht:

Die EU bietet Ankara drei Milliarden Euro an, um Syrern im Land zu helfen. Im vorbereiteten Aktionsplan wird offengelassen, für welchen Zeitraum dieser Betrag fliessen soll. Die Türkei tritt dem Vernehmen nach dafür ein, dass die drei Milliarden Euro jährlich gezahlt werden.

http://www.nzz.ch/international/eu-bietet-tuerkei-in-der-fluechtlingskrise-milliardenhilfen-1.18654715

Das ist doch quasi die Lizenz zum Gelddrucken – solange die Türkei den IS unterstützt wird es wohl bei diesen Zahlungen bleiben, mal ganz davon abgesehen stelle ich mir die Frage wozu denn wirklich dieses Geld fließt. Wir damit wirklich der Strom syrischer Flüchtlinge stoppen?! Bis Oktober (so STATISTA) haben bei 362.153 Asylanträgen 100.248 Syrer den Antrag gestellt – das sind nach Adam Riese keine 30% (27,681) …

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/154287/umfrage/hauptherkunftslaender-von-asylbewerbern/

Ganz pragmatisch betrachtet will die EU trotzdem so viel Geld zahlen um was zu erreichen?! Das ist doch die blanke Vera….e …

Und letztlich soll die Türkei dann auch noch die „privilegierte“ Partnerschaft erhalten – für was eigentlich?!

Als Bonbon kommt noch mit dazu: Aufhebung der Visapflicht für türkische Bürger im Oktober 2016…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.