EU-Datenschutztag: Das Smartphone als tragbare Gestapo und Trumps Totalitarismus – Österreich erweitert Überwachungspaket

https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Datenschutztag-Das-Smartphone-als-tragbare-Gestapo-und-Trumps-Totalitarismus-3611145.html

Also wer angesichts dieses Inhaltes noch nicht begereift, dass die höchste wahre reale Gefahr für uns alle diese angestrebte Überwachung bedeutet und unsere Demokratie als Gesellschaftsform absolut unterminiert – dem ist auch nicht mehr zu helfen! Kann nur empfehlen es in Ruhe zu lesen und sich mal bewusst zu machen was da gerade mit uns passiert/weiter passieren soll.

Dazu auch passend:

Vorratsdatenspeicherung neu: Österreich erweitert Überwachungspaket

https://netzpolitik.org/2017/vorratsdatenspeicherung-neu-oesterreich-erweitert-ueberwachungspaket/

2 Gedanken zu „EU-Datenschutztag: Das Smartphone als tragbare Gestapo und Trumps Totalitarismus – Österreich erweitert Überwachungspaket

  • Panthera
    31. Januar 2017 um 19:25
    Permalink

    Netti, die Gestapo, oder die Stasi waren die reinsten Waisenknaben. Die Menschen geben doch freiwillig alles von sich preis, nur sie sind schon so verblödet, dass sie es nicht einmal merken. Sie regen sich über die Volkszählung auf, haben aber in jedem Supermarkt eine Kundenkarte, erzählen via Facebook was sie grade so machen, kaufen Möbel und Kleidung fast nur online ein, und wundern sich dann wenn die Versandhäuser oder Supermärkte ihnen spezielle Werbung zusenden. Das man Babysachen angeboten bekommt, wenn man über Kundenkarte viel solche Artikel kauft, oder Männer keine Werbung für Damenhygiene erhalten. Ja woher wissen die von der Werbeindustrie das bloß?
    Wozu brauchen wir eigentlich noch die Geheimdienste?

    Antwort
  • Netti
    31. Januar 2017 um 19:54
    Permalink

    Panthera, gehe bei allem mit aber nicht bei der Gestapo!!!! Und jep, die Geheimdienste brauchen nur noch sammeln aber u.a. auch die Wirtschaft braucht sie, siehe so kann man NOCH besser die Werbung auf jeden einzelnen abstimmen und sogar nach Kontostand. Rauspressen was nur geht…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.