EU-Parlament will Fluggastdaten speichern lassen

Daten von Fluggästen zu sammeln, war in Europa jahrelang umstritten. Im Kampf gegen den Terror hat das EU-Parlament nun seinen Widerstand dagegen aufgegeben. Die Abgeordneten forderten, dass bis Jahresende ein Gesetz über die EU-Fluggastdatensätze (PNR) stehen soll.

Die Entschliessung wurde nach zähen Verhandlungen unter den Fraktionen mit 532 zu 136 Stimmen bei 36 Enthaltungen angenommen.

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA hätten die EU-Staaten 239 Antiterror-Massnahmen beschlossen, bis heute sei jedoch keine einzige ausgewertet worden.

http://bazonline.ch/ausland/europa/EUParlament-will-Fluggastdaten-speichern-lassen/story/16739044

Die spinnen doch in Brüssel – sollen die doch mal gerne ihre eigenen Flugdaten offenlegen – wäre sicher interessant wer zu welchem Zweck wohin reist – jedenfalls lässt diese Meldung keinen anderen Schluss zu als dass das EU-Parlament den USA mal wieder sehr leichtfertig in die Hände spielt. Und es geht natürlich ausnahmslos um die Sicherheit in Amerika, was denn sonst?!

Per Definition sind wir eben alles Terroristen…

0 Gedanken zu „EU-Parlament will Fluggastdaten speichern lassen

  • Panthera
    12. Februar 2015 um 02:43
    Permalink

    Kaba, es wäre auch interessant zu wissen wann denn so die Parlamentsitzungen stattfinden und das dann mal mit den Flugdaten der Abgeordneten zu vergleichen. Wer weiß was dann so alles ans Tageslicht kommen würde?????

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.