Europarat von Korruptionsskandal erschüttert

Es läuft einiges schief in der EU Administration -. über die mögliche Rüge für Martin Schulz hatten wir ja schon berichtet, nun kommt zu Tage das Aserbaidschan mit Millionen Euro Politiker des Europarates bestochen hat um Entscheidungen zugunsten Aserbaidschans zu erwirken, das Ganze soll über eine Briefkastenfirma organisiert worden sein.

https://www.euractiv.de/section/europakompakt/news/korruptionsskandal-im-europarat-showdown-in-strassburg/

http://www.tagesspiegel.de/politik/korruptionsskandal-im-europarat-showdown-in-strassburg/19712042.html

Vielleicht gehört es ja zum guten Ton in Brüssel und Strasbourg wenn Gelder fließen, mal illegal über solche Briefkastenfirmen und mal über die Lobbyvereinigungen – es gibt weder Kontrolle noch Transparenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.