Faktenresistenz: Ursula Haverbeck leugnete erneut NS-Massenmord an Juden bei Vortrag

„Thema“ des Abends war: „Neue historische Fakten aus jüdischen und russischen Originalquellen“ , allein schon das der blanke Hohn – sieht man sich auch gerade dazu, die Veröffentlichungen des russischen Fernsehens an. Nicht umsonst sagt man in Russland, der Holocaust begann nicht erst mit Auschwitz sondern sofort als die deutsche Wehrmacht in Russland einfiel. Siehe die Originalaufnahmen Kiew, Riga, Odessa und CO, ich kann dieser Aussage durchaus folgen.  

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ursula-haverbeck-leugnet-wieder-den-holocaust-npd-funktionaere-applaudieren-a-1075404.html

Auch fand eine Hausdurchsuchung bei dieser „Dame“ statt:

http://www.nw.de/lokal/kreis_herford/vlotho/vlotho/20476321_Hausdurchsuchung-bei-Holocaust-Leugnerin-Ursula-Haverbeck.html

Diese 87jährige bekennende Nationalsozialistin war ja erst im November 2015 wegen Volksverhetzung erneut zu einer 10 monatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Richter hat damals ja befunden: „Sie sind unbelehrbar“.

Der folgende «Panorama»-Bericht dokumentiert auch die Anwesenheit mehrerer NPD-Exponenten beim Vortrag der Wiederholungstäterin. Solch Sätze wieder einmal bezeichnend von ihr, wie die jüdischen Gläubigen als  „Antivolk“ zu bezeichnen und CO. In einem kurzen Filmabschnitt auch zu sehen, wie Ursula Haverbeck in ihren Vortrag an Ende erklärt: „Das ist die einzige mögliche Schlussfolgerung: Den Holocaust hat es nicht gegeben.“  Also die Frau besteht wirklich nur aus alt bekannten antisemitischen Stereotypen. Siehe Beginn NPD Verbotsverfahren, deren Vorsitzender versucht nun Schadenbegrenzung, von wegen keine Kenntnis gehabt (wollen Millionen Deutsche damals vom Holocaust auch nicht gehabt haben) und trotz Beifall diverser Funktionäre zu diesem „Vortrag“ erklärt er doch glatt, das die NPD  solche  Veranstaltungen weder genehmigen noch befürworten würde. Na da brat mir doch einer einen Storch, solche „Distanzierungen“ der rechten habe ich seit Jahrzehnten beständig lesen können nur ihr Handeln zeigt anderes immer wieder deutlich auf…

http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Holocaust-Leugnerin-Haverbeck-macht-weiter,holocaustleugner122.html

In diesem Zusammenhang auch unbedingt lesenswert :

http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/holocaust-in-der-zone-der-zerstoerung-14044472.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.