FISA Memo erschüttert das politische Washington – nur nicht unsere Medienlandschaft

Worum geht es genau? FISA (Foreign Intelligence Surveillance Act) ist das Gesetz mit dem die Amerikaner seit langem ihre eigene Verfassung außer Kraft setzen – angeblich dient es  dazu die Kommunikation von amerikanischen Staatsbürgern mit dem Ausland abzuhören und im Bedarf diese gegen sie zu verwenden. Nun wurde dem Repräsentantenhaus ein Dokument vorgelegt welches für Aufsehen sorgt, im Moment kann es wohl wegen seiner Einstufung als Geheimdokument nicht veröffentlicht werden, aber es droht ein neues Watergate – das FISA Watergate. Diverse Politiker der USA fordern eine Veröffentlichung dieses Memos – der Skandal scheint kaum abwendbar. Im Detail geht es um die Überwachung von Donald Trump im Wahlkampf und auch jetzt während seiner Präsidentschaft weil man ja immer behauptet er würde direkten Kontakt in den Kreml haben. Wer genau trägt für diese Überwachung die Verantwortung?! In erster Linie wohl Obama und aber auch Hillary Clinton. Ein klarer Versuch die Präsidentschaftswahl in den USA zu beeinflussen!

Was tatsächlich in den USA zu diesem Thema abgeht findet ihr als Video auch hier:   https://twitter.com/RealSaavedra/status/954228233209131009

Und die Medienlandschaft in Deutschland schweigt!

Dabei gäbe es viel zu berichten:

All hell is breaking loose in Washington D.C. after a four-page memo detailing extensive FISA court abuse was made available to the entire House of Representatives Thursday. The contents of the memo are so explosive, says Journalist Sara Carter, that it could lead to the removal of senior officials in the FBI and the Department of Justice and the end of Robert Mueller’s special counsel investigation.

https://www.zerohedge.com/news/2018-01-18/explosive-shocking-and-alarming-fisa-memo-set-rock-dc-end-mueller-investigation

‚Worse than Watergate‘: Republicans demand FISA memo amid surveillance abuse claims

http://www.syracuse.com/us-news/index.ssf/2018/01/fisa_memo_surveillance_abuse_watergate.html

Republicans demand release of secret memo about how Obama’s DOJ and FBI abused surveillance powers during election – and compare them to the KGB – as Russian bots tweet ‚#ReleaseTheMemo‘

http://www.dailymail.co.uk/news/article-5289689/Republicans-demand-release-secret-FISA-abuse-memo.html

Starker Tobak ! Was wird wenn der Inhalt dieses Memos veröffentlicht wird? Dieser Shutdown würde weit mehr erschüttern…

Im Netz jedenfalls gibt es jedenfalls Reaktionen auf diese Vorgänge:

https://steemit.com/deutsch/@freiheit50/das-fisa-memo-und-die-mainstream-medien

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2018/01/die-fisa-memo-bombe-ist-in-washington.html

https://twitter.com/hashtag/ReleaseTheMemo?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw

Ein Gedanke zu „FISA Memo erschüttert das politische Washington – nur nicht unsere Medienlandschaft

  • Netti
    26. Januar 2018 um 13:07
    Permalink

    Das Memo scheint tatsächlich viel Sprengkraft zu haben, wieso sonst schreien auf einmal die Demokraten, dass Russland und der Kreml wolle, dass das Memo veröffentlicht wird?! Na klar, so denkt man wird man den Inhalt noch lange weiter geheim halten können der irgendwie sehr unangenehm für die Demokraten zu sein scheint. Siehe hier

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Netti Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.