Flüchtlinge, wir sprechen über sie, aber ….

In vielen Talkrunden geht es derzeit um Jamika, also nicht das Land, sondern die politische Kostellation, Union, FDP, Grüne, und darum ob die drei zusammen eine Regierung stellen können. Ein Thema ist vor allem die Flüchtlingsfrage. Obergrenze, auf jeden Fall sagen die einen (Union), unter gar keinen Umständen die Grünen. Es wird hin und her diskutiert, auch über Familiennachzug und Asylgesetze etc. Unsere Politiker reden sich die Köpfe heiß über Flüchtlinge. So weit so schlecht, denn erstens hängen eh alle nur an ihrer Meinung, oder der von der Partei vorgegbenen. Und zweitens, wer redet denn eigentlich mal MIT den betroffenen, und das in einer der Talkrunden? Wer fragt die Geflüchteten nach den Gründen und was mit den zurückgelassenen Angehörigen ist, wie sie sich grade derzeit fühlen, ohne den Ernährer, bzw. ohe Familie? Leider niemand! Ds hat sich jetzt erst wieder bei Maischberger gezeigt, alle reden ÜBER Flüchtlinge, aber niemand MIT IHNEN!

https://www.wr.de/kultur/fernsehen/fluechtling-kommt-bei-maischberger-talk-kaum-zu-wort-id212282715.html

Und das ist auch in anderen Bereichen unserer Gesellschaft so. „Die da Oben“ reden ÜBER uns aber nicht MIT uns Bürgern! Leider ist da viel wahres dran, denn unsere Politiker sitzen in ihrem Elfenbeinturm, empfangen die Lobbyisten, bzw. lassen sich einladen, nur der einfache Bürger auf der Strasse, der interessiert nicht, das ist schließlich nur das Wahlvieh. Das alles gab es schon einmal in ähnlicher Form, und dann kam der Sitzenbleiber und erfolglose Kunstmaler aus Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.