Frau Nahles will sparen, am falschen Ende?

750 Millionen Euro weniger

Nahles streicht Mittel für Jobcenter

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) droht neuer Ärger. (Quelle: dpa)

Arbeitsministerin Nahles will 43.000 Langzeitarbeitslosen helfen und hat deshalb ein Programm aufgelegt. Doch um es zu finanzieren, muss sie woanders kürzen. Bei den Jobcentern, berichtet „Die Welt“ – und damit auch bei mehr als vier Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfängern.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/langzeitarbeitslose-105.html

 

Ist das nun Absicht, die Arbeitslosen gegeneinander auszuspielen, oder pure Dummheit? Auf jeden Fall ist es sparen am verkehrten Ende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.