Friday for Future, Strafen drohen

Schülerstreiks sollen unter Strafe gestellt werden

Die Schüler streiken für ihre Zukunft und ein besseres Klima. Doch statt zu handeln werden sie seitens der Politik beschimpft und die Schulen dazu aufgefordert einen Zeugnisvermerk zu tätigen. FDP-Chef Christian Lindner erklärt, es seien ahnungslose Kinder ab, welche Politik gefälligst den Profis überlassen sollten. Der Grüne MP Kretschmann stellt sich ebenfalls gegen die Schüler und fordert Sanktionen. Da bislang alles nichts geholfen hat, sollen nun Bußgelder die Demonstrationen unterbinden.

Umweltschutz? Viel zu teuer, sagen die Konzerne

Hier zeigt sich, die Politik macht was, aber nur um ihre Gönner aus der Wirtschaft und Industrie nicht verärgern! Es wird lieber die Zukunft unserer Kinder und Enkel, sowie deren Kinder und Enkel für die unermäßliche Gier der Konzerne geopfert. Diese wollen nämlich nichts in den Umweltschutz investieren, weil es erstmal Geld kostet und weniger einbringt. Lieber 5% mehr, koste es was es wolle, als 0,5% weniger an Umsatz, oder nur den gleichen wie im vergangenen Jahr.

Eigenes Klima für Konzernbosse

Die Verantwortlichen in Politik und Konzernen verhalten sich so, als hätten sie noch eine zweite Erde im Keller liegen, oder könnten sich unter einer Glocke verkriechen wo die Luft sauber ist und es auch keinen Klimawandel gibt und sie dann alle in Saus und Braus leben können. Dich das funktioniert nicht, wir haben keine zweite Erde und eine Klimaglocke wird es auch nicht geben können. Wir alle, also auch die Bosse, sind auf diesen Planeten und ein funktionierendes Klima angewiesen, sonst ergeht es uns wie den Dinos und der Mensch stirbt aus!

Wir brauchen diesen Planeten, nicht umgekehrt!

Noch ein kleiner makaberer Witz zum Abschluss:

Treffen sich zwei Planeten. „Du siehst aber schlecht aus“; sagt der eine. „Ja mir geht es auch ziemlich mies, ich habe Homo Sapiens.“

„Ach tröste dich, das vergeht!“

Lassen wir nicht zu dass es soweit kommt, unterstützen wir die Schüler bei den Protesten. Zeigen wir den Politikern, dass es uns Ernst ist, mit dem Umweltschutz und dass sie endlich in unserem Bürgersinne handeln sollen.

https://aktion.campact.de/fridays-for-future/appell/teilnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.