Friedliche Gay Pride in Istanbul gewaltsam aufgelöst

Gay Pride

Wasserwerfer und Tränengas gegen Schwulenparade in Istanbul

In den vergangenen Jahren hatte der Marsch in Istanbul ohne Zwischenfälle stattgefunden.                                                                                                                       Foto: dpa

Istanbul.  Die „Gay Pride“ in Istanbul war lange ein buntes, friedliches Fest. Diesmal ging die Polizei mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Teilnehmer vor.

http://www.derwesten.de/politik/wasserwerfer-und-traenengas-gegen-schwulenparade-in-istanbul-id10828638.html

 

Was war der wirklich Grund? Bestimmt nicht der Fastenmonat Ramadan, da dieser Marsch bilang des öfteren in diese Zeit fiel und immer toleriert wurde. Will sich die Türkei als Staat präsentieren wo Homsexuelle nicht mehr geduldet werden? Will man ein radikaler Gottesstaat werden?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.