Geheime Nebenabsprachen: Was im grün-schwarzen Geheimvertrag und nicht im Koalitionsvertrag Baden-Württemberg`s steht

Foto: Von de:Benutzer:Bigbossfarin, de:Benutzer:Be11 – Template: http://www.welt.de/politik/deutschland/article153152717/Ergebnisse-aller-Wahlkreise-in-Baden-Wuerttemberg.html(alt-source: http://wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-BW/index.shtml ), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47516814

Geheime Nebenabsprachen bei grün-schwarzer Koalition

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Geheime-Nebenabsprachen-bei-gruen-schwarzer-Koalition;art1222894,3928266

http://www.sueddeutsche.de/politik/baden-wuerttemberg-was-im-gruen-schwarzen-geheimvertrag-steht-1.3081872

Selber Schuld wer solche Klüngelparteien wählt! Zur Erinnerung, damals verloren die Grünen ihre „Unschuld “ diesbezüglich : http://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/Ostermann-spendet-Gruenen-38-nbsp-000-Euro;art2825,3208607

http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Gruene-Jamaika-Ulrich-Hubert-Saarland-Saarbruecken-Saarlouis-Spenden-von-Ostermann-an-die-Gruenen-Gruenen-Chef-Ulrich-schweigt-dazu;art34275,3134914

Jamaika „riecht nach Korruption“ Unternehmer spendete an CDU, FDP und Grüne. 

Noch ein Schmankerl: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109133869/FDP-und-Gruene-haben-die-reichsten-Waehler.html

Zur CDU und ihren Machenschaften diesbezüglich ist wohl jeder seit Jahren auf dem Laufenden  und jeder der Wähler der CDU weiß das er sein Wahlkreuz beim Lobbyismus und zum einzig Wohle der Wirtschaft aber nicht der Bevölkerung macht

Ein Gedanke zu „Geheime Nebenabsprachen: Was im grün-schwarzen Geheimvertrag und nicht im Koalitionsvertrag Baden-Württemberg`s steht

  • Camilla
    17. Juli 2016 um 17:57
    Permalink

    Hm, Sachen gibt`s.

    Nun, also die erwähnte Beispiellosigkeit der Handlungsweise dieser Koalitionäre bezweifele ich mal, reines Bauchgefühl. Andere Landesregierungen sind da wohl geschickter ;-)
    Das sind wohl mehr (da)Nebenabreden. Vielleicht auch ein ausgeklügelter Test für den Landtag oder den Landesrechnungshof um mal nicht gleich die Verfassungsschutzkeule zu ziehen *grins*

    Überrascht bin ich nicht wirklich. Also vom politischen „Transparenzverhalten“, nicht nur bezogen auf Baden-Württemberg.

    Verwundert bin ich über diverse Details im Artikel zu der geheimen, geheimen „Geheimliste“. ??

    Zitat: „Alle in der Geheimliste aufgeführten Maßnahmen stehen auch im offiziellen Koalitionsvertrag – dort aber mit Haushaltsvorbehalt und ohne Bezifferung der Kosten“.

    Jup, die geheimen Maßnahmen sind sicher im offiziellen Koalitionsvertrag anagrammiert. Also doch alles transparent …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.