Generalstaatsanwalt Fritz Bauer´s einsamer Kampf und Eichmanns Ende

ZUR ZDF-History Sendung: „Mörder unter uns – Fritz Bauers einsamer Kampf“ muss man Raymond Ley: „Eichmanns Ende. Liebe, Verrat, Tod „angesehen haben! Dazu lohnt es sich hier die Inhaltsangabe zu lesen: http://www.dieterwunderlich.de/Ley-Eichmanns-ende.htm und auch mal  Zuschauermeinungen: https://de-de.facebook.com/ARD/posts/105904936130999

Beide Dokus zusammen ergeben ein sehr gutes Bild um die Zusammenhänge der Festnahme, für mich war aber sehr ungewöhnlich, mal so viel Originaltext eines solchen NAZI Verbrechers zu hören und über seine Vorstellungen/Sicht der Dinge.
Mir fehlen irgendwie die richtigen Worte dafür, ich weiß es wäre zu einfach gegriffen um solchen Menschen geistigen Irrsinn als Diagnose zu stellen aber es ist für mich unglaublich schwer zu akzeptieren, dass solche Gedanken einem geistig gesunden Menschenverstand entspringen könnten, sie zeigen aber unglaublich …“ das Banale im Bösen“… wie Hannah Arendt es so trefflich benannte. Aber hört selber was dieser Eichmann äußert und wie dieser faschistische Journalist Willem Sassen http://de.wikipedia.org/wiki/Willem_Sassen versuchte das alles auch noch durch ihn „annehmbarer“ darstellen zu können. Ihr könnt in der Doku auch lesen für welche Mainstreammedien er in Deutschland schreiben durfte, was ich den Hammer fand!

ZDF-History: Mörder unter uns – Fritz Bauers einsamer Kampf

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ … uers-Kampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.