Geplante Freihandelsabkommen – was passiert in den USA?

US-Präsident Barack Obama hat beim geplanten Freihandelsabkommen mit elf Pazifikstaaten Probleme mit den eigenen Demokraten. Parteifreunde im Senat blockierten am Dienstag die Abstimmung über ein Gesetz, das Obamas Spielräume beim Aushandeln von derartigen Handelspakten erweiterte hätte. Die meisten Republikaner sind dafür, aber die meisten Demokraten dagegen.

Im Fall des geplanten Abkommens mit den Pazifikstaaten (TPP) befürchten sie unter anderem einen Verlust von Arbeitsplätzen in der verarbeitenden Industrie daheim und die Entstehung von mehr Billiglohn-Jobs bei schlechten Arbeitsbedingungen in den Vertragsstaaten.

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_73994314/freihandelsabkommen-demokraten-stimmen-gegen-obama.html

Besonders der letzte Satz lässt aufhorchen – Entstehung von mehr Billiglohn-Jobs bei schlechteren Arbeitsbedingungen – wenn das schon für das TPP gilt was wird dann wohl beim TTIP das Ergebnis sein?! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.