GroKo, oder Neuwahlen? Ein Kommentar!

Derzeit wird in Berlin, nach dem Scheitern von Jamaika über eine erneute Fortsetzung der großen Koalition zwischen Union und SPD spekuliert. Letzere will ja ihre Basis befragen und sich dann entscheiden, außerdem harte Bedingungen stellen. Die SPD im heutigen Zustand und harte Bedingungen? Naja, ich denke mal, eher wird die Sahara zum neuen Regenwald. Alle malen das Schreckgespenst Neuwahlen an die Wand, ausser die AfD, weil die sich noch mehr Stimmen davon erhoffen, was nicht so unwahrscheinlich sein könnte. Aber, und das ärgert mich persönlich, warum zum Geier lässt man Angie nicht eine Minderheitsregierung aufbauen? Warum wird krampfhaft und mit allen Mitteln versucht eine mehrheitsfähige Regierung zu bilden? An sich ist das ja nichts schlechtes, und eigentlich bin ich sogar dafür, aber in dieser ganz speziellen Situation, sollte sich die alte Dame SPD zurückhalten und eine Minderheitsregierung tolerieren. Denn so kann die Kanzlerin nicht mehr, wie bislang, ihre Hände zur Raute formen und nix tun, ausser hohle Phrasen absondern! Dann müsste sie zeigen was sie wirklich kann, und ob sie es schafft die CSU im Zaum zu halten und für wen die Gesetze gemacht werden! Und die SPD als starke Oppositionspartei könnte sich wieder als echte Soziale Partei profilieren, ein Umstand der ihnen spätestens mit Gas Gerd Schröder völlig abhanden gekommen ist. Sie könnte dann endlich ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden! Aber ob das die Parteispitzen unter Schulz, Nahles und Co. noch wirklich wollen? Vielleicht sollte aber im Willy Brandt Haus erstmal eine Grundreinigung erfolgen, wo dann die ganzen unsozialen Klamotten auf den Müll geworfen werden und deren Verfechter gleich mit. Aber ob ich das noch erleben darf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.