Gruppe Freital – erstmals in der BRD wird Rechtsterrorismus beim Namen genannt

Mordversuche, Sprengstoffanschläge, Bildung einer terrorristischen Vereinigung und einiges mehr. So die Bundesanwaltschaft. Für die Generalanwaltschaft Sachsens wohl nicht ganz so. Immerhin war der Kopf für sie bis vor kurzem noch ein völlig unbeschriebenes Blatt. Dem VS auch noch nie aufgefallen. Was so bei Facebook alles von Timo S. gepostet wurde war ja auch völlig unauffällig – für die Polizei wie auch den VS. Die Gründung einer „Bürgerwehr“ und die Forderung nach “ Freiheit für Horst Mahler “ sind ja dauch nicht weiter erwähnenswert…..  Nur 3 Polizisten machten sich Sorgen. Sogar so große das sie im Dienstcomputer Nachforschungen anstellten. Offen blieb nur ob sie sich Sorgen darüber machten das die 8 auf dem Rechtsweg oder dem rechten Weg blieben….die Staatsanwaltschaft stellte die Ermittlungen ja ein. Aufgrund der blauen Augen des Stiefvaters, denke ich mal….und das im zweiten Fall nicht geraten wurde sich aus dem Staub zu machen glaubhaft versichert wurde das man sich ja nur zufällig an der Tankstelle getroffen habe. Den Grund für die Einstellung des dritten Verfahrens sucht die Staatsanwaltschaft wohl noch.

Selbstverständlich sah die sächsische Staatsanwaltschaft auch keinen Grund wegen einer terroristischen Vereinigung zu ermitteln, aber das ist wohl eigentlich nicht mehr extra erwähnenswert. 8 besorgte Bürger als Einzeltäter wären ihr lieber gewesen.  ( Sarkasmus )

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-11/gruppe-freital-generalbundesanwalt-anklage-terror

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-03/gruppe-freital-rechtsterrorismus-prozess-polizisten-verfahren-eingestellt

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-04/freital-rechter-terror-fluechtlinge

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-11/gruppe-freital-generalbundesanwalt-anklage-terror/seite-2

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/prozessauftakt-gegen-gruppe-freital-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.