Guardian: Mit Flugverbotszone über Syrien erklärt der Westen Russland den Krieg und EU trifft Vorbereitungen für Einsätze mit hoher militärischer Intensität

Foto: http://bueso.de/files/images/2014/thermonuclear-encirclement_DE.jpg

Hier der Artikel: https://de.sputniknews.com/politik/20161014312950511-flugverbotszone-syrien-westen-russland-krieg/

Assad: Geruch von Drittem Weltkrieg liegt in der Luft

https://de.sputniknews.com/politik/20161014312940549-assad-dritter-weltkrieg/

Aber der Westen scheint Russland unbedingt in einen Krieg locken zu wollen siehe:

http://www.t-online.de/nachrichten/id_79271814/bericht-usa-erwaegen-cyber-angriff-zur-blossstellung-russlands.html

Washington reagiert mit Drohungen auf Rußlands Erfolge in Syrien

https://www.bueso.de/node/8772

Europa vorbereiten für Einsätze mit hoher militärischer Intensität

http://www.heise.de/tp/artikel/49/49677/1.html

Militärische Einsätze, klar genau das braucht Europa, ich hoffe die üben alle auch schon einmal für einen Rückzug und gerade die USA bedenken, dass sie dieses Mal auch den Krieg sich in´s eigene Land holen könnten und nicht nur auf dem Rücken Europas austragen wie in den beiden letzten.

Ein Weltkrieg soll also dafür taugen die Finanzkrise zu lösen ?! Die Politik zeigt sich absolut unfähig, die Exzesse der Finanzindustrie einzudämmen! Die Deutsche Bank zeigt wie diese Krise jederzeit wieder über den Weltmarkt kommen kann. Natürlich ließe sich das eindämmen, sogar verhindern, dagegen stehen jedoch Interessen „guter Freunde“, an vorderster Stelle die darbende Rüstungsindustrie.In der heutigen Zeit sind Kriege einfach nur lächerlich dumm, denn sie vernichten den vorhandenen Wohlstand der Menschen, führen zu sinnloser Zerstörung und nicht zuletzt zu vielen unschuldigen Toten. Beispielsweise der deutsche Kriegseinsatz in Afghanistan – ein grandioses Desaster! Die Leidtragenden sind die afghanischen Menschen die zwischen Warlords und Taliban aufgerieben werden, auch dank deutscher „Hilfe“. Wird der wirtschaftliche Vorteil Europas durch Angriffskriege geplant (einige Politiker nennen das „Vorwärtsverteidigung“), die Mär solche Kriege lokal zu halten geht ohnehin nicht auf. Es wäre die eigentliche Aufgabe Europas Waffenexporte zu beenden, Kleinwaffen weltweit zu ächten und den Frieden zu bewahren. Wo bleibt der weltweite Dialog über Abrüstung, wo der wirtschaftliche und kulturelle Austausch?  Mir fehlt irgendwie das Vertrauen, dass die EU und insbesondere die Deutsche Regierung nie gegen die Interessen der Völker handeln, oder gar einen völkerrechts- und grundgesetzwidrigen Angriffskrieg starten würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.