Hartz IV erst ab 50 – ein “ glanzvoller “ Einfall…..

In der Berliner CDU hatte jemand eine zünde(l)nde Idee…allen unter 50 sollte Hartz IV sowie die Übernahme der Wohnkosten gestrichen werden….aufgrund der Arbeitsmarktlage.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/hartz-iv-erst-ab-50-politiker-wollen-neues-gesetz/ar-AAwnflc?ocid=spartandhp

Es bleibt nur offen was an der Arbeitsmarktlage so gut sein soll. Der Niedriglohnsektor ist doch schon viel zu groß als das man weitere Maßnahmen zur Unterlaufung des Mindestlohns benötigt, Schwarzarbeit soll auch boomen….über steigende Kriminalität klagt man ja auch andauernd. Zu dumm das Menschen immer ans Essen denken müssen, besonders wenn sie es sich gar nicht leisten können.

Vielleicht denkt man ja das diese Maßnahme den Wohnungsmarkt entspannen könnte? Oder mit Kindern, die nicht mehr zur Schule gehen könnte man den Lehrermangel ausgleichen? Ich glaube aber eher das man da überhaupt nicht gedacht hatte…..

Übrigens war es wohl die CDU die am meisten über den Spruch “ Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen“ empört tat. Weil er ja wohl von einem Kommunisten stammen soll. Und jetzt nähert sich selbst die CDU diesem System an….naja, die Urchristen sollen ja auch Urkommunisten gewesen sein.  Und um noch einen Kommunisten zu zitieren: “ Den Kommunismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf. ( Sarkasmus )

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.