Heute darf sogar ARD darüber spekulieren ob CIA an dem Abschuss und Tod Hammarskjölds (UN-Generalsekretär) beteiligt

„1961 starb UN-Generalsekretär Hammarskjöld bei einem Flugzeugabsturz. Ein Zeuge nährt nun den Verdacht, dass der US-Geheimdienst CIA die Maschine aus politischen Gründen abschoss. Die USA ignorieren UN-Forderungen, Akten herauszugeben.“http://www.tagesschau.de/ausland/hammarskjoeld-101.html

Wer vor 54 Jahren gemeint hatte, die CIA wäre an dem Abschuss und Tod an Hammarskjölds (UN-Generalsekretär)  beteiligt, wurde er als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt! Heute darf sogar ARD darüber spekulieren und sogar der Herr Schmidt hat „kaum noch Zweifel“.  Mit ihrer Ignoranz zeigen die USA wieder einmal, dass sie sich die Welt machen, wie es ihnen gefällt. Ignorieren einfach die UN-Forderungen nach den benötigten Akten! Macht man doch eigentlich nur wenn man sich selber belasten würde!?
Das kennen wir schon alle von ihr, alle wichtige Beweisstücke stehen unter Verschluss, Zeugen werden nicht geladen, bzw bedroht…MH17 lässt grüßen !

Interessant ist, daß bei der Untersuchung ein Oberst der schwedischen Armee und Sprengstoff-Fachmann durchlöcherte Teile der Flügel-Beplankung fand… Und kurze Zeit darauf „bei einem Verkehrsunfall umgekommen ist“. Der ganze Fall stinkt gewaltig.Es wird Zeit, das der Besatzung des Flugzeuges Gerechtigkeit widerfährt. Offiziell ist laut UN Untersuchungsbericht ein „Pilotenfehler“ durch Übermüdung und ein defekter Höhenmesser gewesen.

Schon  am 09.09.2013 titelte der Spiegel:

Uno-Generalsekretär: NSA-Dokumente sollen Tod von Dag Hammarskjöld aufklären

…“Laut Stephen Sedley, Vorsitzender der Kommission, ist es „nahezu sicher“, dass die NSA den Funkverkehr am Flughafen Ndola überwachte, in dessen Nähe Hammerskjölds Maschine abstürzte. Somit könnten die Amerikaner nach Auffassung des Komitees womöglich klären, ob der Uno-Generalsekretär Opfer eines Unfalls oder einer Verschwörung wurde. Wenn eine solche Aufzeichnung existiere, so Sedley, „wird sie die Annahme entweder bestätigen oder widerlegen, dass auf die DC-6 geschossen wurde, kurz bevor sie in den Wald stürzte“.“… 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nsa-koennte-tod-von-uno-generalsekretaer-hammarskjoeld-aufklaeren-a-921220.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.