Höchste Terrorwarnstufe in Brüssel – viele Verdächtige und Festnahmen

Auf den ersten Blick herrscht in Brüssel der absolute Ausnahmezustand, keine U-Bahn fährt, Schulen und Kindergärten bleiben bis Mittwoch auf jeden Fall geschlossen. Es gab bei der gestrigen Großaktion auch etliche Festnahmen, tatsächlich wurde etliche wieder auf freien Fuß gesetzt …

Während auf den Straßen der belgischen Hauptstadt Polizisten und Soldaten patrouillierten und weitere Festnahmen durchgeführt wurden, begegneten einige Brüsseler der Lahmlegung ihrer Stadt zumindest in den sozialen Netzwerken mit Humor. Nachdem die Sicherheitskräfte darum gebeten hatten, keine Details ihres Einsatzes über das Internet zu verbreiten, antworteten die User unter dem Hashtag #BrusselsLockdown auf Twitter und Facebook mit einer Flut an ironischen Katzenfotos und Katzenclips.

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4872795/Grossrazzien-in-Brussel_Ein-TerrorVerdaechtiger-angeklagt?_vl_backlink=/home/politik/index.do

Mehr könnt ihr dazu auch sehen unter:

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4872386/Belgien_Mit-Katzen-und-Star-Wars-gegen-den-Terror?_vl_backlink=/home/index.do

http://de.sputniknews.com/panorama/20151123/305864026/belgien-twitter-katzen-terrorismus.html

http://www.express.de/politik-wirtschaft/belgien-was-niedliche-katzen-bilder-mit-dem-anti-terror-einsatz-zu-tun-haben,2184,32485766.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.