»Ich bin kein Nazi, ich sage nur Nazi-Sachen«

In Deutschland leben keine Nazis. Lediglich besorgte Bürger, die sich mal im Ton vergreifen. Eben aus Sorge. Oder daraus resultierender Hilflosigkeit. Und Wut. Das passiert oft, dieses im-Ton-vergreifen. Ein ganz besonderes Exemplar eines tonunsensiblen besorgten Politikers aus Bayern hat sich am Donnerstag auf Facebook geäußert.

»Ich bin ein Nazi und das sehr gerne, und zwar so: Nicht An Zuwanderung Interessiert«, hatte Gerhard-Michael Welter, Schatzmeister des CSU-Ortsverbandes Moosburg im Landkreis Freising (Oberbayern), auf seiner privaten Facebook-Seite geschrieben. Daraufhin gab es ordentlichen Ärger. Welter löscht den Post. Seither ist nichts von dem Möchtegern-Nazi zu hören.

Aber natürlich ist Welter kein Rechtsradikaler. Das versicherte umgehend dessen Parteikollege und CSU-Ortsvorsitzender Florian Bichlmeier. Schließlich engagiere sich Welter seit Jahren für die Integration von Flüchtlingen. Bestimmt sei der Post einfach aus Wut darüber entstanden, »fälschlicherweise« immer wieder in die rechte Ecke gerückt zu werden.

….

Sascha Lobo hat als Entgegnung für eben diese Äußerungs-Nazis eine passende, ewige Weisheit der Mutter Forrest Gumps herausgekramt. Dumm ist, wer Dummes tut. Und gehört in die Ecke gestellt.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/990989.ich-bin-kein-nazi-ich-sage-nur-nazi-sachen.html

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.