In Donbass stehen alle Zeichen auf Krieg – Ukraine: „Wir bereiten uns auf die Rückeroberung der verlorenen Donbass-Gebiete vor“

Keine guten Nachrichten aus dem Osten der Ukraine…

„… Zudem bereiten wir uns auf die Rückgewinnung der Kontrolle über die Gebiete, die wir aktuell nicht kontrollieren. Das sind insgesamt 409,3 km. Wir haben bereits einen Plan dazu ausgearbeitet und müssen dabei auf alles vorbereitet sein. Diese Aufgabe ist schwierig, aber wie werden sie meistern. Gemeinsam mit den ukrainischen Streitkräften und der Miliz.

Chef des ukrainischen Grenzschutzes, Viktor Nazarenko

„Die Wiederaufnahme massiver Kampfhandlungen in Donbass ist unvermeidlich, da auch die Unruhen in der ganzen Ukraine unvermeidlich sind. Denn die Zerstörung dieses Regimes ist nur durch Krieg möglich. Auch in Kiew ist allen bewusst, dass es zu inneren Unruhen im Land kommen wird. Nur wann es genau passiert, wissen sie nicht. Deshalb ist das Entfachen des Krieges in Donbass die einzige Möglichkeit für sie, die Unruhen innerhalb des Landes zu stoppen. Und dieser Krieg wird solange dauern, bis die ukrainische Armee seitens des Widerstandes zerstört wird. Und sie wird in jedem Fall zerstört.“

Rostislaw Ischenko, ehemaliger ukrainischer Politologe

http://remembers.tv/donbass-krieg-2/

Alle Blicke sind auf die Flüchtlingsthematik, auf den IS und den Terrorismus gerichtet – verliert nicht den Blick auf den Donbass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.