Islamistenalarm

Informant aus islamistischer Szene verriet Anschlagsplan

Die Informationen über die Anschlagsgefahr für den Braunschweiger Karneval kommen von einem Tippgeber: „Der Hinweis kam von einem Zeugen aus der islamistischen Szene“, sagte Braunschweigs Polizeipräsident Michael Pientka. Die Informationen stammten von einer Person, „die wir kennen und die wir auch einschätzen können„.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-02/braunschweig-karnevalsumzug-anschlag-informant

 

Allerdings scheinen die Informationen ziemlich dürftig gewesen zu sein. Es wurden nur harmlose Gegenstände wahllos untersucht und für einen Einsatz eines SEK lag anscheinend auch kein Grund vor….

Die Kommentare haben es aber auch in sich….armes Deutschland. Eigentlich hätte der Redakteur der Zeit sich mal ein paar Fragen stellen sollen.

 

0 Gedanken zu „Islamistenalarm

  • Kaballah
    15. Februar 2015 um 20:41
    Permalink

    Lauser – ich kann mir schon vorstellen wie erschüttert man war als bei den Untersuchungen nichts gefunden hat – wer mag da wohl wirklich der „Tippgeber“ gewesen sein?! Klar ist doch wohl das man wieder nur Ängste schüren will und so natürlich auch die BürgerInnen Pegida und Co. in die Arme treiben kann…

    Antwort
  • 15. Februar 2015 um 22:15
    Permalink

    Nur mal so die Überlegung einführe, die Grenze Deutschland-Dänemark war wegen des Geschehens in Koppenhagen abgeriegel. Da waren einige Leute auf den Beinen, die heute eigentlich frei hatten – laut Plan….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.