Islamistischer Gefährder wegen Drogenhandel festgenommen, und wieder freigelassen! Parallelen zum Fall Amri

In Berlin hat die Polizei einen untergetauchten islamistischen Gefährder beim Drogenhandel erwischt, und ihn wieder laufen lassen! Der abgelehnte Asylbewerber aus Tunesien, welcher mit diversen Scheinidentitäten untergetaucht war, ist von Zivilpolizisten beim Drogenhandel erwischt worden! Nach der vorläufigen Festnahme wurde er wieder freigelassen, obwohl ein elektronischer Fingerabdruckvergleich vorgenommen wurde und er aufgrunddessen einwandfrei identifiziert werden konnte. Wieso wurde er trotzdem wieder freigelassen? Er hat schon mehrfach seine Abschiebung dadurch verzögern können, warum nun schon wieder? Es erscheinen durchaus Ähnlichkeiten, sehr große sogar, zum Fall des Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri!!

Steckt auch hier mal wieder der Geheimdienst dahinter und werden auch hier gewisse Unterlagen zum Opfer des gefräßigen Schreddermonster, welches überall in den Behörden auftauchen kann um Akten aufzufressen? Wir kenenn es ja aus den NSU Fällen und dem Fall Amri. Auch hier hat dieses Monster, welches immer perfekt getarnt ist, Büros heimgesucht und wichtige Akten einfach aufgefressen.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-friedrichshain-polizei-liess-islamistischen-gefaehrder-wieder-frei/20934900.html

Also mal Klartext, liegt es im Bereich des Möglichen dass der deutsche Geheimdienst BND wieder mal diesen Typen auf der Liste der V Leute hat und er deswegen nicht abgeschoben werden soll? Darf die Polizei nicht handeln, oder wollen die Leute des Rot/Rot/Grünen Senats einfach keine Abschiebungen durchführen? Immerhin wurde sowas ja im Koalitionsvertrag festgeschrieben.

„Die Koalition hält Abschiebehaft und Abschiebegewahrsam grundsätzlich für unangemessene Maßnahmen und wird sich deshalb auf Bundesebene für deren Abschaffung einsetzen.“

Also ich persönlich finde das gilt nicht für ausländische Straftäter, die sollten durchaus abgeschoben werden dürfen, denn wir haben auf unsere Sicheheit zu achten. Auch ich, als einfache Bürgerin deses Landes habe ein Anrcht darauf vor Straftaten geschützt zu werden, und wenn das eben die Abschiebung von ausländischen Straftätern ist! Die eigenen können wir ja leider nicht abschieben, so wie es die Briten mal gemacht haben, als Straftäter nach Australien deportiert wurden.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-friedrichshain-polizei-liess-islamistischen-gefaehrder-wieder-frei/20934900.html

Ein Gedanke zu „Islamistischer Gefährder wegen Drogenhandel festgenommen, und wieder freigelassen! Parallelen zum Fall Amri

  • lausebengel
    7. Februar 2018 um 14:32
    Permalink

    Panthera, selbstverständlich können ausländische Straftäter auch aus Berlin abgeschoben werden. Das legt dann ein Gericht NACH einer ordentlichen Verurteilung fest. Da bleibt dann wohl nur noch der Geheimdienst….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.