0 Gedanken zu „„Kartoffelchips gegen Welthunger“ – Entwicklungsgelder auf Abwegen

  • Netti
    12. Februar 2015 um 20:47
    Permalink

    Irgendwie haben diese Akteure wohl vergessen wie viel Durst die Dinger machen!? Wollen sie so den Profiteuren der Wasserprivatisierung dienlich sein? Also mal ehrlich, dass Ding ist doch von vorne bis hinten faul… – aber angeblich was gegen Welthunger tun. Da fällt mir was ein O Ton Frau Merkel…”Die Werteorientierung unserer Außenpolitik wird deutlich im Kampf gegen Hunger und Armut”…. , na besser kann man wieder nicht sehen das die Werteorientierung unserer Politiker der Regierung sehr unterirdisch ist!

    Antwort
  • Kaballah
    12. Februar 2015 um 21:15
    Permalink

    Jap, es ist schon ein Unding wie vermeintlich der Welthunger bekämpft aber eigentlich die Taschen von Großkonzernen gefüllt werden – einfach nur erbärmlich wie einerseits das gute Gewissen der Menschen der westlichen Welt beruhigt wird und letztlich keinem so wirklich geholfen wird wenn es um die Bekämpfung des Hungers geht…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.