Kasachstan: „Terrorakt“ von Sympathisanten der IS-Miliz, Tote und Verletzte

Foto: Von TUBS – Aanj werk Diese Vektorgrafik wurde mit dem Adobe Illustrator erstellt.Diese Datei wurde mit Commonist hochgeladen.Diese Vektorgrafik enthält Elemente, die von folgender Datei entnommen oder adaptiert wurden:  Eurasia on the globe (red).svg (von TUBS)., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14971074

Kasachstan ist Flächenmäßig der neuntgrößte Staat der Erde, nur etwa 5,4 Prozent der Landesfläche werden zum äußersten Osteuropa zugerechnet der „Rest“ gehört zu Zentralasien

http://biztravel.fvw.de/kasachstan-hoechste-terrorwarnstufe-fuer-almaty/393/160362/4070

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kasachstan-angriffe-auf-polizisten-mehrere-tote-a-1103476.html

http://www.swissinfo.ch/ger/sechs-tote-bei-angriff-auf-polizei-in-kasachstan/42306792

Ich kann dieses Wort Islamisten nicht hören, die sollen den Islam angeblich vertreten aber bringen am meisten in muslimischen Ländern die Menschen um. Ganz davon abgesehen bringen Sie überhaupt Menschen um und das auch noch in einer ganz fiesen und gemeinen Art. Der Islam kann nicht dadurch vertretet werden, in dem man unschuldige Menschen tötet. Diese Banditen sind eine Schande für jeden Moslem. Die westliche Welt schein nicht in der Lage zu sein diese zu bekämpfen, dann sollen alle muslimischen Länder sich zusammen tun und dem Spuck ein Ende bereiten. Allerdings sollten die westlichen Truppen alle vorher abziehen, damit es nicht ein Chaos und Missverständnisse gibt, wie ohne hin schon genug. Es ist für mich nicht mehr glaubhaft, dass es so viele Länder zusammen es nicht schaffen diese Banditen zu besiegen. Komischerweise hat das nicht so lange gedauert den Saddam oder Gadaffi zu stürzen…. Wieso nur?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.