Kataloniens Unabhängigkeit wird verschoben

„Katalonien hat das Recht erhalten, unabhängig zu sein“: Regierungschef Puigdemont hat die Abgeordneten im Regionalparlament aufgefordert, für eine Abspaltung von Spanien zu stimmen – vertagte die Entscheidung aber.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/katalonien-carles-puigdemont-verschiebt-abstimmung-ueber-unabhaengigkeit-a-1172312.html

Alle haben die heutige Rede des katalanischen Regierungschefs Puigdemont erwartet – die einen weil sie Katalonien von Spanien abgetrennt sehen wollen und die anderen weil sie schwere Geschütze dagegen aufgefahren haben, nicht zuletzt neben der spanischen Regierung auch die EU. Dass die Katalanen ihre Situation richtig bewerten, insbesondere da sie ein wichtiger Steuerzahler Spaniens sind, hilft leider nicht über die Tatsache hinweg das es rechtlich schwierig ist so einen Prozess auch durchzuziehen. Die Drohungen aus Madrid und Brüssel sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache. Schade das gerade Madrid dem Dialog aus dem Wege geht und sich die EU nicht bemüßigt fühlt sich beschwichtigend einzubringen.

So eine Unabhängigkeit muss auch gut durchdacht sein – mit allem wenn und aber…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.