Kinderreport Deutschland 2018 – Kinderarmut in Deutschland

Bildquelle:  Creative Commons CC0 auf Pixabay

Im November/Dezember 2017 wurden im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes vom Politikforschungsinstitut Kantar Public zwei Umfragen unter Kindern und Jugendlichen (10- bis 17-jährige) und eine unter Erwachsenen (ab 18-jährige) durchgeführt. Der Kinderreport wirft einen Blick auf die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland.

Inhaltliches Schwerpunkthema der aktuellen Befragungen ist die Kinderarmut in Deutschland. Abgefragt wurden die Bewertung der Aktivitäten von Staat und Gesellschaft zur Bekämpfung von Kinderarmut in Deutschland und eine Einschätzung, welche Unterstützungsmaßnahmen für einkommensschwache Familien mit Kindern für sinnvoll erachtet werden.

Ebenfalls wurde die Bereitschaft der Befragten (Erwachsenen) hinterfragt, mehr Steuern zu zahlen, wenn dadurch das Problem der Kinderarmut in Deutschland wirkungsvoll bekämpft werden könnte.

Die Studie stellt positiv fest, dass es ein hohes gesellschaftliches Problembewusstsein angesichts der anhaltend großen Kinderarmut in Deutschland gibt.

Als größte politische Herausforderung wird festgestellt, dass es nicht ausreicht, die Kinderarmut in Deutschland nur durch ein umfassendes Maßnahmenpaket anzugehen, sondern das hierfür eine ressortübergreifende Gesamtstrategie zwischen Bund, Ländern und Kommunen erforderlich ist.

Im Ergebnis bewertet ein Großteil der Befragung die Aktivitäten von Staat und Gesellschaft bei der Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland negativ. Ähnliche Ergebnisse wurden bei der Befragung der Kinder und Jugendlichen erzielt. Neben diesem unzureichenden Engagement sind zu geringe Einkommen der Eltern durch prekäre Arbeitsverhältnisse sowie die zu geringe Unterstützung für Alleinerziehende die wichtigsten Auslöser für Kinderarmut in Deutschland…

 

Kinderreport Deutschland 2018

 

Ein Gedanke zu „Kinderreport Deutschland 2018 – Kinderarmut in Deutschland

  • Netti
    22. Februar 2018 um 17:31
    Permalink

    Ich fand bemerkenswert und war positiv Überrascht das knapp zwei Drittel der befragten Erwachsenen bereit wären, mehr Steuern zu bezahlen, wenn damit das Problem der Kinderarmut in Deutschland wirksam bekämpft würde! Das die Politiker regierender Parteien gleiches erzählen aber nicht machen – geschenkt. Immerhin ist jedenfalls bei zwei Dritteln unserer Menschen angekommen das es das Problem gibt und schauen nicht drüber hinweg. An sich ist der Inhalt wie der letzte Rentenbericht ein sehr gegenteiliges Zeugnis von „Deutschland geht es gut“. Offensichtlich braucht Deutschland keine Zukunft…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.