Konrad Lorenz: Uni Salzburg widerruft Ehrendoktorat

action press

Die Universität Salzburg hat dem österreichischen Verhaltensforscher und Nobelpreisträger Konrad Lorenz die Ehrendoktorwürde entzogen. Grund ist die Verbreitung nationalsozialistischer Ideologie durch Lorenz, die die Uni mit erschreckenden Zitaten belegt.

http://www.gmx.net/magazine/wissen/konrad-lorenz-uni-salzburg-widerruft-ehrendoktorat-31215116

Was er vor 1945 an Schriften verbrochen hatte ist schon schlimm, aber er hörte ja nie auf. Das vergißt GMX aber  zu erwähnen. Und auch das er wohl 10 Ehrendoktorwürden hatte. Und auch 1984 das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband verliehen bekam.

Ob es für solche Äußerungen wie: “ ethische Menschen bekommen nicht so viele Kinder wie Gangster, die sich unbegrenzt und sorglos reproduzieren „, “ gegen die Übervölkerung hat die Menschheit nichts Vernünftiges unternommen. Man könnte daher eine gewisse Sympathie für AIDS bekommen “ war ist mir nicht bekannt. Aber ich habe auch noch gelesen das er auch nach 1945 der Meinung war das krankes Erbmaterial zur Erhaltung einer lebenstüchtigen Zivilisation ausgesondert werden müsse.

Ob er auch weiterführte was er in seinem Aufnahmeantrag in die NSDAP so eindringlich schilderte weiß ich auch nicht sicher, aber seine Äußerungen lassen es vermuten. Natürlich falls man so einen Mann weiter auf Studenten losgelassen hatte. Was in Deutschland mehr als wahrscheinlich wäre…..

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.