Krieg als Generationenaufgabe

Veröffentlicht auf www.german-foreign-policy.com, (eigener Bericht)

LESEN:
Krieg als Generationenaufgabe

Der Artikel fühlt der inneren Formierung der öffentlichen Meinung und den publizistischen Formulierungen führender deutsche überregionaler Medien , mit ihrer Einstimmung auf einen „Weltkrieg“ – nach den Pariser Terroranschlägen vom vergangenen Freitag – auf den Zahn. 

Als Ausnahme von dieser Rhetorik wird die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ benannt:

„Doch der Automatismus von Härte und Gnadenlosigkeit, das vorsätzliche Nicht-Verstehen des anderen, die feurigen Reden an das jeweils heimische Publikum, die schnell in Marsch gesetzten Bombergeschwader haben uns in diesem Kampf der Kulturen dahin gebracht, wo wir heute stehen. ..  “ Gabor Steingart

Quelle: morningbriefing.handelsblatt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.