Lageso im Zahlungsrückstand Berliner Flüchtlingen fehlt Geld für Essen

Foto: © Flickr/sebaso

Laut N-TV und anderen müssen die Flüchtlinge in Berlin sogar hungern, weil das Lageso ihnen teilweise seit Dezember kein Geld mehr auszahlt hat und müssen zu Tafel und CO gehen. Kann ja wohl nicht sein, das wir die Geokriegspolitik unserer Regierung noch aus eigener Tasche zahlen sollen (Spenden), obwohl wir schon genug Steuern von unserer Regierung aufgebrummt bekommen ! 

http://www.tagesspiegel.de/berlin/kein-geld-fuer-fluechtlinge-czaja-gibt-erneute-pannen-beim-lageso-zu/12878452.html

http://www.n-tv.de/politik/Berliner-Fluechtlingen-fehlt-Geld-fuer-Essen-article16853106.html

Also wenn man sich mal so durch alle Artikel unserer Printmedien liest , von 50 Prozent Krankenstand, das seinige Heimleiter nun auch öffentlich beklagen , dass die Versorgung derzeit nur noch mit Lebensmittelspenden und Hilfsleistungen der Berliner Tafel zu stemmen sei, zeigt das doch überdeutlich wie wenige Gelder unsere BRegierung für die Flüchtlinge in die Hand nimmt. Im Gegensatz zu den Banken auf jeden Fall ein erschütterndes Zeugnis ihrer Prioritätssteuerung! 

Passend dazu der Artikel: 

Die Lageso-Lügen: Viel versprochen, dann doch gebrochen

http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/die-lageso-luegen-viel-versprochen-dann-doch-gebrochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.