"Linke" schuld an der Politikkrise? Polizeigewalt massiv! Pfarrer wird verfolgt!

Angriff auf Projekte- und Abgeordnetenbüro INTERIM in Lindenau

Am Morgen des 12. Dezember 2015 haben unbekannte das Büro des Linken Landtagsabgeordneten Marco Böhme, der Bundestagsabgeordneten Susanna Karawanskij und Axel Troost und der Europaabgeordneten Cornelia Ernst mit Steinen angegriffen. Vier Schaufensterscheiben erlitten einen Totalschaden und werden zur Stunde ausgebaut und das Büro provisorisch gesichert. Das Büro wurde erst vor einem Monat in der Demmeringstraße 32 eröffnet und ist das Gemeinschaftsbüro der 4 Abgeordneten und zahlreichen politischen Initiativen.

weiterlesen unterhttp://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2015/12/angriff-auf-projekte-und-abgeordnetenbuero-interim-in-lindenau-119157

Was in Leipzig wie allen anderen Großstädten fehlt ist bezahlbarer Wohnraum für die Bevölkerung.

http://www.wagendorf.de/index.php/Wagen_und_Wagenpl%C3%A4tze_in_den_Medien

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipziger-Wagenburg-Bewohner-demonstrieren-auf-dem-Markt-fuer-eigenen-Stellplatz

http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Recht-auf-Stadt-Demo-in-Leipzig-fordert-bezahlbares-Wohnen-und-Platz-fuer-Wagenburgen

http://www.l-iz.de/politik/leipzig/2015/12/vertriebene-wagenleute-von-mora-riesa-biwakieren-aus-protest-vom-leipziger-rathaus-118949

Und so geht es aktuell weiter:

Blinder Aktionismus wie dieser Tage in Leipzig sichtbar geworden, bringt nichts voran. Der Fachkräfte Mangel in der Politik wird nicht kurzfristig zu lösen sein.

Selbst die Hofberichterstatter der Bild zeigen wie massiv die Polizei aufgefahren wird.

http://www.bild.de/regional/leipzig/polizei/polizei-raeumt-wagenplatz-in-leipzig-43728322.bild.html

Leipzig 12.12.2015 Wiedereinmal wurden Polizisten zum Büttel der Gewalt von Politikern und Interessengruppen gemacht. Es sind die Polizisten und ihre Familien, die jetzt die Zeche für verfehlte Politikansätze in Leipzig zu zahlen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.