Lobbyismus in der EU, Brüssel zeigt Transparenz

Die EU zeigt sich sehr offen was ihre Lobbyfreunde angeht, die Kommissare legen ihre Kontakte zwar offen, anders als der deutsche Bundestag, doch was dabei raus kommt, zeigt mal wieder deutlich wer dort so ein und aus geht und bei wem. Laut einer Auswertung von LobbyControl fanden Treffen wichtiger EU-Kommissare aus Bereichen wie Industrie, Steuern, Digitales, Haushalt oder Landwirtschaft überwiegend(mehr als 75%) mit den Lobbyisten der großen Wirtschaftskonzerne statt. Spitzenreiter sind Bienkowska (Binnenmarkt), Oettinger (ehemals Digitales, jetzt Haushalt) und Katainen (Wachstum, Beschäftigung) mit Werten von 80 bis 87 Prozent. CDU-Politiker Oettinger hat auch mit Abstand die meisten Lobbytreffen insgesamt, 529 an der Zahl. Oettinger ist und bleibt damit für uns der Kommissar der Konzerne. Seine Lieblinge waren große Telekommunikationsunternehmen: Vodafone Belgium, Deutsche Telekom und Telefónica.

https://www.lobbycontrol.de/2017/05/eu-ranking-wichtige-kommissare-auf-kuschelkurs-mit-konzernen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.