Magdeburg: Zum 72. Jahrestag der Bombardierung will die rechte Szene erneut in Anhalts Landeshauptstadt aufmarschieren- Polizei will »Brigade Magdeburg« nicht kennen

https://www.jungewelt.de/2017/01-13/015.php

Verfassungsschutzchef des Landes, Jochen Hollmann sollte mal seine Behördenmittarbeiter googlen lassen, wenn schon keiner anders in der Lage ist seine Arbeit zu machen- siehe seine Aussage im Artikel!

https://www.google.de/search?sourceid=chrome-psyapi2&ion=1&espv=2&ie=UTF-8&q=Brigade%20Magdeburg&oq=Brigade%20Magdeburg&aqs=chrome..69i57j0l3.7273j0j8

Das mit dem Verfassungsschutz und der Polizei in Sachsen-Anhalt und der Rechten Szene samt ihrer Beobachtung und Einschätzung ist eh etwas merkwürdig, siehe auch: http://www.az-online.de/altmark/salzwedel/keine-hinweise-3199641.html

…“Die Täter konnten sich offensichtlich über mehrere Stunden austoben. Haben die Sicherheitsbehörden in dieser Nacht geschlafen? „…

Zum obigen Thema zurück, der MDR Sachsen Anhalt und Volkstimme  brachten Meldungen das die Neonazis die Demo wohl wieder abgesagt hätten- zu wenig Teilnehmer!  

http://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/16-januar-rechte-melden-demo-wieder-ab

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/nachrichten118.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.