Medienmanipulation: „Luftangriff Russlands auf eine Klinik in Syrien“

Wohl nur die besonders naiven Zeitgenossen glauben, dass wenige Tage nach einem erwiesenen, über eine Stunde andauernden Luftangriff der US-Air Force auf eine Klinik der „Ärzte ohne Grenzen“ in Kundus, in unseren Mainstream Medien Meldungen über einen „möglicher Weise“ (ARD) russischen Angriff auf eine Klinik in Syrien vermeldet werden. Ursprung dieser Fake Meldung mal wieder die  „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“, die One-Man-Show eines syrischen Oppositionellen in Großbritannien. Die syrisch-amerikanische Hilfsorganisation SAMS die das  bombardierte Hospital betrieben hat, veröffentlichte ebenfalls nur eine knappe Mitteilung auf Twitter und Facebook, in der allerdings von russischen Kampfjets keine Rede ist und nur 2 Opfer beklagt werden. Dafür ist ein Foto abgebildet, das in mehrfacher Hinsicht aufschlussreich ist.

Verbreiter dieses Fakes in allen Fällen AFP -> **dpa/Reuters* Ob es nun endlich eine Warnung zu dieser Fake – News bis in die tägliche heute- und tagesshow schafft?

Erhellend auch die gestrige Überschrift der Tagesschau, sie suggerierte mal wieder erwiesene Fakten – erst im Video heißt es dann „möglicherweise“

Im Text heißt es:

„Bei einem Luftangriff im Nordwesten Syriens haben russische Kampfflugzeuge möglicherweise ein Krankenhaus getroffen….“

ARD_TS_Syrien_Russland_Krankenhaus525

Eigene Recherchenauf YouTube und LiveUAMap förderten glaubwürdigere Informationen zutage. Es gab wohl tatsächlich einen Luftangriff auf den besagten Ort, jedoch nicht auf eine Klinik, sondern auf die dortigen militanten Gruppen! Dort ist von einem russischen Luftangriff „in der Nähe“ eines Hospitals die Rede- siehe unten das Video was die Oppositionellen hochgeladen haben dazu. Wäre es nicht geradezu zwingend anzunehmen, dass sie auch auch unverzüglich Bilder des verwüsteten Hospitals und der dortigen Opfer veröffentlicht hätten, um Russland zu diskreditieren. Nichts davon ist aber passiert…

 

Nachtrag:

Link geht nicht mehr (nur gut das wir davon ein Bild als Beweis haben, offensichtlich korrigiert die Tageschau ihre Fehler schon wieder  auf dieser Art und Weise)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.