Merkel-Reise nach Washington abgesagt – Grund dafür seien drohende Schneestürme sagt Washington

http://www.heute.de/schneesturm-merkel-reise-nach-washington-wegen-wetterproblemen-abgesagt-46751730.html

Ich vermute eher, die politische Wetterlage ist an der Verschiebung schuld. Am Freitag ist die Wahl in den Niederlanden vorbei und Trump kann sich dann ja eventuell eher entscheiden was er  denkt. Während die Standardantworten auf deutscher Seite selbstbewusste Gelassenheit ist, klang beim Pressebriefing des Weißen Hauses am Freitag ja absolute Ratlosigkeit durch. Was ist die Position der US-Regierung zum Pariser Klimaabkommen? Wie will Trump die Ukraine-Krise lösen? “ und CO – auf alles keine Antworten außer solche:  „Das ist ein Thema, bei dem es noch Festlegungen geben wird.“… Und belustigend wie z.B. bei der Ukraine Krise kommen aus dem weißen Haus auch noch verschiedene Aussagen: „Russland soll die Krim abtreten“, „Man will keinen Konflikt mit Russland“, „Man will die Krim bei Russland belassen“ aber dann auch wieder: „Die Partisanengruppen ( Asow Bataillon)  unterstützen“. Oder siehe, erst lockert das US-Schatzamt die Sanktionen gegen Russland, dann wird es wieder rückgängig gemacht. Zickzack- Kurs nennt man so etwas im deutschen Sprachgebrauch.

 Der Wetterbericht für Washington DC sagt: 

 http://www.wetter.com/vereinigte_staaten_von_amerika/washington/US0DC0001.html

Herr Trump muss mächtig Schiss vor dieser Frau Merkel haben, sein männliches Ego in echt wohl mal wieder klein wie ein Ringelschwänzchen… 

 

3 Gedanken zu „Merkel-Reise nach Washington abgesagt – Grund dafür seien drohende Schneestürme sagt Washington

  • Pragmatiker
    13. März 2017 um 21:04
    Permalink

    Ob nun wirklich das Wetter Grund für die Absage ist?! Kann schon sein, ob die Bundeskanzlerin auch willkommen ist?! Gibt es gar einen Zusammenhang, naja aus Dienstag wird erst einmal Freitag und Frau Bundeskanzlerin soll (so wollen es einige Politiker) Klartext reden – wie das funktioniert haben wir bei ihren Gesprächen mit Erdogan gut sehen können.Ich schätze mal dieser Besuch ist von vornherein für die Katz …

    Antwort
  • lausebengel
    15. März 2017 um 14:54
    Permalink

    Vielleicht hat er aber auch mehr Angst das Sie bleiben könnte? Wegen ihrer Alleinherrschaft in der CDU – da hat Sie ja auch jede Konkurrenz ausgeschaltet….;-))))

    Antwort
  • Netti
    22. März 2017 um 12:48
    Permalink

    Lauserchen, :))) nun ja einen Trump Konkurenz zu machen ist für keinen halb wegs normalen Menschen schwer und Frau Clinton kann als dies bei ihrer Kriegslüsternheit ja nicht bezeichnet werden (siehe ihr Maikl verkehr). Und mal ehrlich, gegen den konnte unsere Kanzlerin nur Punkten, mir fällt keine anderer hochrangiger Politiker in der Weltgemeinschaft ein der mit solch niedrigem allgemein Wissen unterwegs ist. Ganz zu schweigen von seinen vielen Behauptungen die dann immer völlig an der Realität und Fakten vorbei. Insofern würde mich nicht wundern wenn er noch in Zukunft einige Besuche absagt weil er noch nicht gut genug darauf vorbereitet ist :).

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.