Mit deutschen Waffen in die Katastrophe – Atlantikbrücklings Omid Nouripour macht sich Sorgen um Jemen, während er in Syrien auf Seiten der Terroristen steht

Foto von: Gerd Seidel /, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35368323

http://www.fr-online.de/gastbeitraege/gastbeitrag-mit-deutschen-waffen-in-die-katastrophe,29976308,34571004.html

Die Heuchelei des Atlantikbrücklings Omid Nouripour. Macht sich Sorgen um den Jemen, während er in Syrien auf Seiten der Terroristen steht, siehe seine Ablehnung für Waffenlieferungen an die Kurden.

Vor allem widerspricht er sich selber,  denn Nouripour ist der der Meinung, dass Krieg immer schlimm ist, meint aber: „Ohne gewisse Kriegseinsätze, wäre die Lage in manchen Regionen noch schlimmer.“

Es sollen also nur keine deutschen Waffen sein die die Katastrophe bringen sondern die anderer Nato Nationen, darum auch meine Begriffswahl des heucheln`s, typisch halt für Bündnis 90/Die Grünen!

Empfehle auch zu lesen: http://blauerbote.com/2016/08/08/wissenschaft-vs-propaganda/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.