Mossul-Offensive: 1776 Bomben für den Frieden in nur einer Woche!

http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-tuerkei-beteiligt-sich-an-mossul-offensive_id_6107533.html

Gute Bomben werden abgeworfen ohne Zivilisten zutreffen, nur die Bösen hat es getroffen. Grotesk! Die USA fordern Sanktionen gegen Russland und erheben Vorwürfe wegen Kriegsverbrechen in Aleppo?!  Gleichzeitig bombardieren sie mit der NATO Mossul, wo durch jene in den letzten 2 Jahren 15000 Zivilisten den Bomben zum Opfer fielen. Nun schickt man 90000 Soldaten gegen 5000 Terroristen, wobei die ganze Stadt zerstört werden wird (wie zuvor Ramadi, Falludscha etc.). DAS IST TERROR! Kein Wunder, dass so viele den Westen hassen! Putin und Assad den schwarzen Peter zu zuschieben ist eine Verdrehung der Fakten. Würden die sogenannten, in Wirklichkeit islamistisch motivierten „Rebellen“ (z.b. al Nussra) in Syrien nicht massiv durch die sogenannte „Allianz“ und die Türkei finanziell, logistisch und auch militärisch unterstützt währe der Bürgerkrieg in Syrien schon längst beendet. Ebenso wäre ein so massives erstarken des IS ohne die Türkei ebenfalls nicht möglich gewesen. Von allen „Rebellentruppen“ bekämpft einzig und alleine die PYK den IS. Der nötige Schritt im Syrienkonflikt ist die Einstellung der westlichen Waffenhilfe für die Rebellen, ein Rückzug der Allianz- und der Türkischen Streitkräfte aus Syrien. Nur dann kann dieser von außen gesteuerte Bürgerkrieg beendet, und eine politische Lösung gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.