Münchner »Sicherheitskonferenz« beendet – Der Wille zum Krieg

Sehr lesenswerter Kommentar dazu von Arnold Schölzel!
https://www.jungewelt.de/artikel/327521.man-plant-massenmord.html

Sehr passend zur Überschrift die Aussage und Inhalt dieses Artikels:

https://www.jungewelt.de/artikel/327622.widerlich-diese-umkehrung-von-ursache-und-folgen.html

Man denke allein an die bewusst nicht wahrgenommenen faschistischen Tendenzen in der Ukraine, da es nicht in die geopolitischen Interessen der Nato-Politik  passt diese zu ächten. Lieber liefert man auch noch an diese Waffen!

Sehr bezeichnend dieser Beitrag der  Tageschau:  https://www.tagesschau.de/ausland/sicherheitskonferenz-153.html

Russland ist „auf Konfrontation gebürstet“ weil es einen neu aufkeimenden Faschismus in Europa  sieht und auf die Neonazi-Aufmärsche und die angebliche Unterdrückung der Sprache von Minderheiten oder das Verbot „ungeliebter Medien“verweist?! Also wer uns hier liest und die Meldungen dazu in den letzten Monaten fragt sich ob die Tageschau im Tiefschlaf versunken was Recherchen dazu angeht. Aber „Nein“ so sehr kann kein anständiger Journalist „schlafen“ und irgendwie scheinen wir wieder bei alten Propagandamethoden angekommen.  Und auch unsere ganzen Graphiken der letzten Jahre haben aufgezeigt das die Kritik der Russen an der  an der NATO-„Osterweiterung“ und am Raketenschild dieses geopolitischen Kriegsbündnisses sehr wohl berechtigt.

Hier mal ein erhellender Artikel dazu wie man schon wieder versucht die Meinungen der Bürger zu manipulieren, dass betrachten der verschienden Graphikdarstellungen dürfte bei manchen einen „Aha“ Effekt erzeugen:  https://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=25713

Und siehe Maidan und was sich dahingehend an Hintergrund abartiges aufgetan, „JA“ es ist sehr wohl falsch wenn die EU und USA  Länder Osteuropas vor die Wahl Russland oder die EU stellen!

Die alten Kriegstreiber sind die neuen und man kann nur hoffen das die deutsche Bevölkerung die Zeichen der Zeit nicht schon wieder verschläft, was aber ganz den Eindruck macht- siehe: http://www.idowa.de/inhalt.deutschland-polizei-rechnet-mit-protesten-gegen-sicherheitskonferenz.71d28c30-a405-412f-9a41-44e7637c78b2.html Es waren vor 3 Jahren noch mehr aber es scheint, so brenzliger die Lage umso mehr verkriecht sich Otto Normal in seinen Räumen. Das dies eine bittere Quittung haben könnte hat unsere geschichtliche Vergangenheit bereits aufgezeigt, die drei Affen spielen hat sich noch nie bezahlt gemacht, geschweige gutes zu Tage befördert!

Beiträge die obiges Thema erhellen u.a.:

 

2 Gedanken zu „Münchner »Sicherheitskonferenz« beendet – Der Wille zum Krieg

  • Camilla
    25. Februar 2018 um 19:46
    Permalink

    Liebe Netti, die Überschrift des german-foreign-policy -Artikels zu den Apellen auf der Sicherheitskonferenz zu einer größeren Kriegsbereitschaft „Europas“ und zu entschlossener EU-„Machtprojektion in die Welt“ bringt es auf den Punkt: „Der Wille zum Krieg“:
    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7536/

    Antwort
    • Netti
      25. Februar 2018 um 20:47
      Permalink

      Liebste Camilla, hast absolut recht werde die Überschrift dahingehend ändern! Klingt wesentlich besser als der teil von der jw auch wenn es am Ende tatsächlich so drastisch genannt werden müsste:(.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.