Nach der Iran Wahl

Frankreichs und Deutschlands Regierungen fordern Mäßigung vom Iran

Klingt irgendwie wie ein schlechter Witz, die beiden Regierungen haben aber wirklich den wiedergewählten Präsidenten Rouhani zur Mäßigung und Deeskaltion aufgerufen. Unser Aussenminister meinte doch allen erstes, dass sich der Iran in die Konflikte in Syrien, im Jemen und auch im Irak einfluss nehmen würde, das wäre aber so nicht in Ordnung, das Land müsse sich dem Frieden verschreiben.

http://de.reuters.com/article/deutschland-frankreich-iran-idDEKBN18I1U2

Ich bekomme gleich einen Anfall, wer zum Geier torpediert denn immer wieder Friedenbemühungen im Arabischen Raum? Wer will denn unbedingt dass alles nach seiner Nase abläuft und ein jeder nach seiner Pfeife tanzt? Da hätte sich der Siggi mal besser einen anderen Ansprechpartner gesucht, zum Beispiel den Mann der grade mit den Saudis einen Mega Waffendeal abgeschlossen hat, oder die eigene Rüstungsindustrie, die immer wieder Waffen dorthin geliefert hat, welche dann merkwürdigerweise auf unerklärbare Weise beim IS aufgetaucht sind. Gut inzwischen wollen sie ja von Deutschland aus keine Waffen mehr an die Saudis liefern, weil die ja angbelich auch nichts mehr bei uns bestellen, wegen unseren komischen Gesetzen, dass uns ja verbietet Waffen in Krisenregionen zu liefern. So was schlimmes aber auch, wie können wir auch nur? Außerdem, haben wir es ja trotzdem gemacht, weil die Saudis ja versprochen haben die Waffen nicht dem IS zu geben, den die ja mehr oder minder heimlich offen unterstützen. Man hat denen ja die Waffen niemals überlassen, soweit mag das stimmen, und was können die Saudischen Truppen dafür, wenn dann auf einmal was liegen bleibt ud der IS sich das aneignet. Wir haben doch schließlich alle schon mal was vergessen, oder?

Ironie aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.