Nach gescheitertem Militärputsch: Ton der USA wird gegenüber Türkei schärfer

http://www.onvista.de/news/usa-warnen-tuerkei-vor-beschaedigung-der-beziehungen-37679987

Wir sind Zeuge von wirklich ganz großem Theater. Was hier stattfindet,sieht aus wie ein „Widerstreiten“. Aber im großen=es eine Orchestrierung. Wie ein Klavier mal alleine spielt,dann die Bläser einsetzen,die Pauke dazwischenhaut&dann alles zusammen den einigenden Willen des Komponisten umsetzt- so agiert im Moment die“westliche Welt“. Ihre Frage ist ganz falsch gestellt,man müsste sie analog dem Orchester bild neu stellen:
Welche Aufgabe erfüllt Erdogan, welche Frankreic, Deutschland,welche die Nato,d ie Ukraine, die EU, welche die USA?
Es ist wie mit dem Klavier, dem Rest & dem Orchester. Am Ende wird klar,dass von Anfang an der Wille des Komponisten umgesetzt wird. In der vernetzten Welt gibt es mehr als einen Dirigenten. Verbunden durch den Chef der Funkzentrale. Der Papst sagt,der 3.Weltkrieg läuft bereits.
W.Bufett sagt,ein Krieg zwischen den Armen & Reichen.

Die Amerikaner haben nur Angst das sich die Türkei mit ihren „Säuberungen“ im säkulärem Militär selber akut schwächt, denn dies war geschichtlich immer der Fall wenn irgendwelche Verrückten ihr Militär „gesäubert haben“ . Die USA/NATO brauchen diesen „starken Verbündeten“ aber gegen den „Klassenfeind Russland“, der ihre Firmen wie Monsato und CO nicht auf seinen Markt lässt und von dem sie sich nicht noch offener vorführen lassen wollen in ihrer Inkompetenz im Kampf gegen den IS, Deshalb wird ihnen letztendlich egal sein, ob die Türken internationale Menschenrechtsvereinbarungen einhalten oder nicht, sie sind selber das Beste Beispiel dafür wie es geht gegen solche täglich zu verstoßen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.