Nahost-Konflikt: Israel plant neue Siedlungen im Westjordanland

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/israel-plant-bau-neuer-wohnungen-im-westjordanland-14812118.html

Israel nutzt die Gunst der Stunde um Fakten zu schaffen, die allerdings trotzdem nichts an der Lage ändern, solche Handlungen von Seiten der israelischen Politik, erstickten Friedenslösungen weiterhin auf lange Sicht. Und vor allem WO bleibt die UNO?!
Inzwischen ist doch hinlänglich bekannt, das der völkerrechtswidrige Bau dieser Siedlungen in besetztem Gebiet das größte Hindernis für einen Frieden mit den Palästinensern ist. Die Radikalisierung der Palästinenserjugend ist doch vorprogrammiert. Die ganze Welt schaut tatenlos zu, wie ein Land und Mitglied dieser Organisation die Regeln und Grundsätze der UNO missachtet. Wenn Trump das jetzt auch noch tolerieren will, dann wird aus einem regionalen Konflikt ein Brandherd, der den Weltfrieden gefährdet. Hat die Menschheit denn gar nichts gelernt? Israel verspielt immer mehr die Sympathien, die es in der Welt noch hat. Es gibt immer mehr Israelis, die das auch so sehen, siehe die: “Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.