Neue Debatte zum Mindestlohn: Wirkung des Mindestlohns kaum spürbar – Anstieg auf zehn Euro gefordert

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verzeichnet vier Monate nach der Einführung des Mindestlohnes kaum Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt. BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt verwies in dem Zusammenhang auf die weiter steigende Zahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze. Er räumte allerdings ein, dass die Zahl der Minijobs am Jahresanfang stärker als in den Vorjahren üblich zurückgegangen sei.

http://www.n-tv.de/politik/Wirkung-des-Mindestlohns-kaum-spuerbar-article15014046.html

Ist etwa das Konzept des Mindestlohnes nicht aufgegangen oder ist es wirklich die tatsächliche Höhe die hier die entscheidende Rolle spielt?! Fakt ist doch wohl das die tatsächlichen Probleme nicht wirklich beseitigt sind – es gibt ausreichend Beispiele wie im Niedriglohnsektor weiter gemauschelt wird – zum Beispiel durch Stundenkürzungen.

Und davon gar zu reden das man mit 8 € die Stunde gut leben könne („Deutschland geht es gut“) ist ja wohl nur ein Hohn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.