Neue russische Marine-Doktrin: NATO-Vormarsch an Grenzen Russlands unannehmbar

Ein militärisches Nato Manöver in einem nicht NATO Land wo Bürgerkrieg herrscht?
Dieser Schwachsinn, denn unsere Volksrepräsentanten mit (konkret gegen!) unsere Soldaten, mal wieder vorhaben, ist weder im Interesse noch nach dem Willen der deutschen Mehrheit!  Schon bezeichnend wenn sogar die Epoch Times offen schreibt: 

…In den Beziehungen zu Russland ist der Versuch, der NATO globale Funktion zu verleihen, ein entscheidender Faktor….

(Die Frage ist nur wann uns Deutschen dieser Faktor wieder auf die Füße fällt GLOBAL zu agieren?!)

…Inmitten der Spannungen: Ukraine startet „Rapid Trident“ Übung

Die ukrainische Armee startete am 20. Juli ein Großmanöver mit umfangreicher US-Beteiligung im Westen des Landes. 

Die knapp zweiwöchige Übung „Rapid Trident“ nahe der Grenze zu Polen verschärft die angespannte Lage mit Russland. Rund 1.800 Soldaten aus 18 Staaten nehmen an der Übung teil. Die meisten gehören der NATO an. Auch Deutschland ist dabei. Aus den früheren Sowjetrepubliken Moldau und Aserbaidschan wurden ebenfalls Soldaten entsandt.

Das Manöver in der Westukraine wurde von Russland scharf kritisiert. Es könne „den sichtbaren Fortschritt im Friedensprozess zerstören“ sowie „explosive“ Folgen haben, erklärte das Außenministerium in Moskau,…

http://www.epochtimes.de/Neue-russische-Marine-Doktrin-NATO-Vormarsch-an-Grenzen-Russlands-unannehmbar-a1257372.html

Ist schon klar: Wenn Russland in seinem eigenen Land Manöver durchführt, dann ist dann eine böse Provokation und zeigt, wie aggressiv die Russen sind. Wenn dagegen Deutschland und die USA ihre Soldaten tausende Kilometer entfernt von den eigenen Landesgrenzen Manöver durchführen lassen, dann dient das lediglich der Landesverteidigung, denken die wir alle haben einen IQ unter 50 und wissen nicht wem sie da wieder dienlich sein wollen?! Siehe:  http://www.amazon.de/Street-Aufstieg-Hitlers-Andreas-Bracher/dp/3907564693

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.